Der Titel «Ehrespalebärglemer» wurde vom Sperber-Kollegium erstmals 1976 verliehen. Er wird Persönlichkeiten zuerkannt, welche  die Stadt Basel über deren Grenzen hinaus in positivem Sinn bekannt gemacht haben. Es sind Menschen voller Initiative, Menschen mit Qualitäten auf ihrem Spezialgebiet, die sie einmalig und beispielhaft einsetzen.


1976-1982  1983-1988  1989-1994 1995-2000  2001-2007  2008-2013 2014-2015

   
2008 Roger Federer - Tennis-Champion, Weltsportler und UNICEF-Botschafter
2009 Sam Keller - Direktor der Fondation Beyeler und Präsident der Art Basel   sowie der Art Basel Miami Beach
Fasnachts-Comité mit seinem Obmann Felix Rudolf von Rohr 2010 Fasnachts-Comité mit seinem Obmann Felix Rudolf von Rohr
2011 Dr. h.c. Thomas Straumann - Erneuerer des Hotel Les Trois Rois, Mitinitiator für den CSI in Basel und Unternehmer.
2012 Dr. h.c. Jörg Hess, Zoologe und Verhaltensforscher von Menschenaffen
2013 Richard Wherlock, Ballettdirektor und Chefchoreograph am Theater Basel
 

1976-1982  1983-1988  1989-1994 1995-2000  2001-2007  2008-2013 2014-2016

   
2008 Roger Federer - Tennis-Champion, Weltsportler und UNICEF-Botschafter

Roger Federer vorzustellen wäre Wasser in den Rhein getragen. Mit seinen aktuell 15 Grand-Slam-Siegen gilt er als bisher weltbester Tennisspieler aller Zeiten. Er wurde geehrt für seine überragenden sportlichen Leistungen als Tennisprofi, aber auch als Mensch und Botschafter für die Region Basel, die Schweiz und die UNICEF. Regierungsrat Dr. Carlo Conti überbrachte die traditionellen Grüsse der Regierung. Arthur Cohn, der das Zustandekommen der Ehrung überhaupt ermöglichte, hielt mit tiefsinnigen, sehr persönlichen Worten die Laudatio.
   

^oben

  2009 Sam Keller - Direktor der Fondation Beyeler und Präsident der Art Basel sowie der Art Basel Miami Beach 

Sam Keller hat unsere Stadt mit der Art Basel, die weltweit als die Beste in dieser Sparte gilt, zu einer Plattform der modernen Kunst mit internationalem Ruf gemacht. Mit der Gründung der Art Basel Miami Beach hat er auch in die USA expandiert. Dank seiner Erfahrung und seiner internationalen Kontakte sorgt er als Direktor der Fondation Beyeler dafür, das grossartige Lebenswerk von Hildy und Ernst Beyeler zu erhalten und weiter zu entwickeln. Regierungspräsident Dr. Guy Morin überbrachte die Grüsse    der Regierung und Dr. Georg Krayer hielt eine rhetorisch brillante Laudatio.
   

^oben

  2010 Fasnachts-Comité mit seinem Obmann Felix Rudolf von Rohr

Das Fasnachts-Comité setzt sich seit 100 Jahren für den Erhalt und die Förderung unseres Kulturgutes ein. Es organisiert das Drummeli und sorgt für einen reibungslosen Ablauf der „drei scheenschte Dääg“. Die Mitglieder des Comités waren fast vollzählig am Anlass des Ehrespalebärglemers 2010 vertreten und konnten zwei „Oskars vom Spalebärg“ entgegennehmen.
Die Breo-Clique und die Pipes & Drums überraschten die Apérogäste und dr Singvogel im Duo mit em Dr. FMH würzten das Ganze mit einem spritzigen Bangg. Die Grüsse der Regierung überbrachte Regierungsrat Dr. Carlo Conti mit fasnächtlichem Humor, Arthur Cohn leitete die Laudatio von Caroline Rasser ein, die diese gekonnt und schalkhaft dem Comité und Felix Rudolf von Rohr widmete.
   

^oben

  2011 Dr. h.c. Thomas Straumann - Erneuerer des Hotel Les Trois Rois, Mitinitiator für den CSI in Basel und Unternehmer.

Als Gründer und grösster Einzelaktionär der Straumann Holding sowie Gründer und Hauptaktionär der Medartis AG gehört Thomas Straumann zu den prägenden Persönlichkeiten der Schweizer Medizinaltechnik. Für seine Verdienste verlieh ihm die Medizinische Fakultät der Universität Basel den Ehrendoktor.
Neben seinem Beruf engagierte er sich für das Hotel Les Trois Rois und liess das Haus mit viel Liebe zum Detail aufwändig renovieren. Das „älteste Hotel Europas“ wurde so auch zu einem vielbeachteten gastronomischen Mittelpunkt.
Sein Herz schlägt auch für den Pferdesport. Er hat sich deshalb mit grossem Engagement für den in der St. Jakobshalle durchgeführten CSI eingesetzt. Damit hat Basel das höchstdotierte internationale Hallenspringreittunier der Welt bekommen.
   

^oben

  2012 Dr. h.c. Jörg Hess, Zoologe und Verhaltensforscher von Menschenaffen

Er ist einer der bekanntesten Verhaltensforscher auf dem Gebiet der Menschenaffen. Mit seinen Vorträgen, Publikationen, Filmen und Fotos trägt er zu einem breiten Verständnis und letztlich zur Erhaltung dieser Spezies bei. Seine Vorträge über das Verhalten von Gorillas, Schimpansen und Orang-Utans, sind legendär. Seine Schilderungen basieren auf jahrzehntelangen Studienarbeiten sowohl im Zolli als auch in freier Wildbahn.
Durch seine vielen Veröffentlichungen und Vorträge hat er auf seinem Gebiet einen wichtigen Beitrag für den Bekanntheitsgrad des Basler-Zolli und damit für Basel weltweit geleistet und ist immer noch unermüdlich aktiv.
1996 verlieh ihm die naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Basel für seine Verdienste den Ehrendoktor.
   

^oben

  2013 Richard Wherlock, Ballettdirektor und Chefchoreograph am Theater Basel

Seit 2001 ist er Ballettdirektor und Chefchoreograph am Stadttheater Basel und seit 2004 auch Intendant des renommierten Festivals „basel tanzt“. Der Tanz-Film „One Bullet Left“, vom Schweizer Fernsehen unter Richard Wherlocks Choreographie produziert, wurde 2003 mit der „Rose d'Or“ beim Internationalen Festival der Fernseh-Unterhaltung ausgezeichnet. Der Förderung des künstlerischen Nachwuchses gilt Richard Wherlock besonderes Interesse. Er engagiert sich als Jurymitglied bei zahlreichen internationalen Wettbewerben und lädt immer wieder junge Choreographen zur Zusammenarbeit mit dem Ballett Basel ein. Die Ballett-Company geht auch jedes Jahr auf „Welt-Reise“ und trägt den guten Ruf des Stadttheaters und somit auch der Stadt Basel in die weite Welt hinaus.
   

^oben

   

1976-1982  1983-1988  1989-1994 1995-2000  2001-2007  2008-2013 2014-2016